Der wahre Grund für Deinen niedrigen Kontostand: Dein interner Geldbehälter

Neu hier?

Klick hier

Fragst Du Dich, weshalb Du noch nicht so viel Geld verdienst, wie Du es Dir wünschst? Woran liegt es, dass noch nicht das auf dem Konto ist, was Du gerne hättest? Oder verdienst Du gutes Geld, verprasst es jedoch schnell und hast konstant das Gefühl, kein Geld zu haben? Ein Grund für Deinen aktuellen Kontostand kann die Größe Deines internen Geldbehälters sein. Jetzt fragst Du Dich womöglich: „Jeanine, was ist denn ein interner Geldbehälter?“ Das erfährst Du, indem Du jetzt weiterliest.

Heute möchte ich Dir ein Konzept vorstellen, das ich den „Internen Geldbehälter“ getauft habe. Den internen Geldbehälter bezeichne ich als Dein inneres Portemonnaie. Seine Größe bestimmt, wie viel Geld reinpasst und wie viel Geld Du „halten“ kannst.

Vielleicht kennst Du das Phänomen, wenn Leute, die unerhofft zu schnell zu hohen Geldsummen kommen, es noch schneller wieder verlieren. Zum Beispiel Lottogewinner, die ihren Gewinn innerhalb kürzester Zeit verprassen und danach noch weniger Geld als vor dem Lottogewinn haben.

Wie schaffen Lottogewinner das?
Wie können wir dies „mindsettechnisch“ erklären?

Stell Dir vor, Du bleibst mindsettechnisch unverändert und erhältst auf einmal eine sehr hohe Summe Geld. Wie willst Du es halten?

Dies lässt sich mit Deinem internen Geldbehälter erklären.

Stell ihn Dir vor wie eine 0,5 L Flasche. Wenn Du jetzt 1L in diese Flasche reinkippst, passt trotzdem nur ein halber Liter hinein. Doch damit Du 1L Fassungsvermögen hast, brauchst Du einen Behälter, in den 1L reinpassen.

Auf das Thema Geld übertragen erkläre ich es so: Aktuell hast Du einen internen Geldbehälter, in den Dein aktuelles monatliches Einkommen reinpassen, sagen wir 3000 Euro.
Wenn Du 10.000 Euro monatlich verdienen möchtest, brauchst Du einen größeren, internen Geldbehälter.

Aus diesem Grund ist Dein interner Geldbehälter dafür verantwortlich, was Du „finanziell halten“ kannst. Und so viel passt dann auf Dein Konto.

Jetzt stellen sich zwei Fragen:

  1. Wie kannst Du Deinen internen Geldbehälter vergrößern?
  2. Wie findest Du heraus, wie groß er ist?

Wie findest Du heraus, wie groß Dein innerer Geldbehälter ist?

Ganz einfach: So groß, wie Du Geld und welche Summen Du als normal ansiehst. Fühle einmal in die folgenden Fragen hinein:

  • Würdest Du im Monat 3000 Euro verdienen? Welche ist Deine Reaktion darauf? Ist es für Dich viel, ist es wenig, ist es normal?
  • Würdest Du im Monat 5000 Euro verdienen? Welche ist Deine Reaktion darauf? Ist es für Dich viel, ist es wenig, ist es normal?
  • Würdest Du im Monat 10.000 Euro verdienen? Welche ist Deine Reaktion darauf? Ist es für Dich viel, ist es wenig, ist es normal?
  • Würdest Du im Monat 100.000 Euro verdienen? Welche ist Deine Reaktion darauf? Ist es für Dich viel, ist es wenig, ist es normal?

Anhand Deiner eigenen Reaktion und den Gedanken „Uh, das ist aber viel!“ siehst Du: Da wurde Dein interner Geldbehälter überschritten.

Oder: Solange Du fühlst, dass die Summe normal für Dich ist, ist dies die aktuelle Größe Deines internen Geldbehälters.

Wenn Du jetzt weißt, wie groß das Fassungsvermögen Deines internen Geldbehälters ist, dann weißt Du, wie viel Du verdienen möchtest.

Sagen wir, Du verdienst aktuell 3000 Euro und möchtest 10.000 Euro verdienen. Dann ist der erste Schritt nicht, wie Du die nächsten 10.000 Euro verdienen kannst (auch, aber erst im zweiten Schritt). Der erste Schritt ist die Veränderung intern, damit Dein interner Geldbehälter diese 10.000 Euro halten kann.

Weil die Veränderung im Außen stattfindet, aber nicht im Innern. Und nachhaltige Veränderung passiert durch unsere Gedanken, die unsere Gefühle kreieren, die unsere Handlungen antreiben, die uns Resultate bringen.

Durch andere Handlungen erhältst Du andere Resultate, das wissen wir. Also brauchst Du erst andere Gedanken, die andere Gefühle bringen, um Deinen Geldbehälter zu vergrößern. Und diese beginnen mit Deinen Gedanken über Dich.

Dein interner Geldbehälter = Dein eigener Selbstwert

Möchtest Du Deinen internen Geldbehälter vergrößern, verläuft der Weg direkt über Die Stärkung Deines Selbstwerts.

Dein Wert ist nicht der Wert, den Du Dir selbst gibst. Es ist irgendein Wert, den Du im Außen einmal gelernt hast. Ein Wert, den man Dir gegeben hat, den Du aber nie hinterfragt hast.

Wenn Du Dich fragst, wie viel finanziellen Selbstwert Du Dir zuschreibst – wie groß ist Dein interner Geldbehälter?
Wie viel willst Du wirklich verdienen?

Bist Du bereit, Dir dies zu erlauben? Bist Du bereit, statt rechts und links zu schauen, was man in Deiner Branche verdient, einen Check-In zu machen und Dich ehrlich zu fragen, was Du für Deine Produkte oder Dienstleistungen haben möchtest?

Wie Du weißt, ist mein günstigstes Produkt die Money Mind Mastery, die 10.000 Euro kostet. Diesen Preis habe ich ausgewählt, weil ich mir diesen Wert zuschreibe. Und am 27.03. gebe ich den Workshop „Finde Deine Businessidee, die auch gekauft wird.“

Wir setzen uns einen Samstagnachmittag zusammen hin und ich gehe mit Dir Schritt für Schritt durch, welche die Tools und Taktiken Du nutzen kannst, wenn Du:

  • ganz viele Businessideen hast,
  • gar keine Businessideen hast, aber
  • stark verspürst, dass Du Dich selbstständig machen möchtest und
  • nicht weißt, wie Du anfangen sollst.

Ich denke, es ist heute wichtiger denn je, dass Du Dein finanzielles Standbein aufbaust in der aktuellen, externen Krise. Und obwohl mein günstigstes Programm 10.000 Euro kostet, biete ich diesen Workshop für nur 497 Euro an.

Warum? Weil ich etwas zurückgeben möchte. Weil es SO unfassbar wichtig ist, dass Du Deine Finanzen und Deine Einnahmequellen selbst in die Hand nimmst.

Es ist immer eine Entscheidung. Und diese war meine. Und ich bin nicht weniger wert, weil ich einen günstigeren Kurs anbiete, sondern weil ich mich aus vollem Herzen dafür entscheide, etwas zurückzugeben.

Melde Dich jetzt noch dazu an, es sind noch ein paar wenige Plätze frei…

Hier geht’s zur Anmeldung

Zurück zu Dir: Was willst Du für Deine Dienstleitung haben? All diese Konzepte, über die ich gerade schreibe, spiegeln Deinen internen Geldbehälter. So wertvoll, so würdig und wichtig, wie Du Dich nimmst, so wichtig nimmst Du auch Deinen eigenen Geldbehälter.

Zu glauben, dass Du wahnsinnig stark in Deinem Gebiet bist und Dich unterbezahlen lässt, macht mich richtig fuchsig und ist so viel vergeudetes Potenzial. Es ist, als ob Porsche ein Auto für 2000 Euro auf den Markt bringt. Würde niemals passieren, weil sie ihren Wert kennen und wissen, wer sie sind, wie wichtig sie und wie toll ihre Autos sind. Und weil sie wissen, dass sie es wert sind.

An dieser Stelle also ein Appell an Dich:
Bitte, fang an, Dir mehr Wert zuzustehen. Lerne, Deinen Selbstwert zu steigern, letzte Woche habe ich auch einen Blogartikel dazu veröffentlicht, der Dir helfen wird.

Deinen internen Geldbehälter vergrößern

Wenn Du jetzt ein für alle Mal das Geldthema knacken willst: Vergrößere Deinen internen Geldbehälter, indem Du Dir mehr Selbstwert zuschreibst. Und dieser wächst, indem Du bereit bist, in Dich zu investieren. In Zeit, in Geld, in Aufmerksamkeit. In Summen, in die Du vorher noch nicht investiert hast.

Natürlich folgt dann Schritt 2, die Erhöhung Deiner Einnahmenseite.

Deswegen möchte ich Dich heute einladen, Dich zu fragen:

  • Wie viel Wert schreibst Du Dir finanziell selbst zu?
  • Welches ist das aktuelle Fassungsvermögen Deines internen Geldbehälters?
  • Welche ist die nächste Zahl, die Du erreichen möchtest? Welche ist die nächste „Ausdehnung“ Deines internen Geldbehälters?
  • Was brauchst Du, um so viel zu verdienen, wie Du verdienen möchtest?
  • Hast Du bereits alle Fähigkeiten? Möchtest Du die Arbeit selbst machen, möchtest Du Dir Hilfe holen?
  • Wäre es denkbar, am Workshop teilzunehmen?

Ich freue mich auf alle, die am 27.03. dabei sind. Du kannst Dich auf www.fraugeld.de/workshop anmelden, es sind noch ein paar Plätze frei, die Teilnehmerzahl ist allerdings auf 100 Teilnehmer limitiert. Sei also schnell…

Es wird ein cooler Nachmittag, an dem wir ganz ehrlich und entspannt über Business sprechen, um Einnahmen zu generieren.

  • Was braucht es, um von Anfang an Einnahmen zu generieren?
  • Welche sind die genauen Schritte, die ich mittlerweile mit über 1000 Frauen gegangen bin, um Dein Business auf die Überholspur zu bringen?

Es ist gut, wenn Du bereits eine Idee hast, aber Dir bisher noch der Mut gefehlt hat, damit loszulegen. Und es ist genauso okay, wenn Du noch keine gefunden hast.

Du wirst sehen, nach dem Workshop am 27.03. wird es 3 Outcomes geben. Du wirst merken:

  • Du willst Dein eigenes Business.
  • Du willst kein eigenes Business.
  • Du weißt, was vor Dir liegt und wie der Ablauf sein wird.

Und dann wirst Du Dir überlegen, ob Du nach dem Workshop alleine, oder den Weg mit Frau Geld gehst.

Fokus und Klarheit sorgen immer dafür, dass Du Momentum hast und dass Du auf der Überholspur unterwegs bist. Wie gesagt: Einmalige Chance, der Workshop kostet nur 497 Euro. Melde Dich jetzt noch an, bevor alle Plätze ausgebucht sind…

Wofür wirst Du Dich entscheiden?

Happy Moneymaking,

Jeanine

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Hey du!

Ich bin Jeanine!

Strategin für Deinen Unternehmensaufbau und Nerd, wenn es ums Geld geht. Meine große Leidenschaft ist es, Dir beizubringen, wie Du so viel verdienen kannst, wie Du willst, mit dem was Du liebst.

Weitere Beiträge

Welcome Moneymagnet!

Ich bin Jeanine

Leidenschaftliche Geldliebhaberin, Female Powerfrau und Wealth und Money Coach für Deinen Unternehmensaufbau.

Meine große Passion ist es, Dir beizubringen, wie Du Millionen verdienen kannst, mit dem was Du liebst.

Ich liebe 5 Sterne Hotel Suiten, Dior Kleider und First-Class Reisen und vor allem liebe ich es anderen Frauen den Weg zu zeigen zu ihrem Multi-Millionenbusiness.

Schon als kleines Kind hatte ich eine große Leidenschaft für das Geld und habe mir von allen Leuten die Portemonnaies geben lassen und habe ihr Geld gezählt

Guten Morgen Geld

Der Newsletter, der Deinen Kontostand erhöht

Erhalte morgens eine kurze, knackige Money Mind Weisheit per E-Mail, um in finanzieller Fülle Deinen Tag zu starten – noch vor dem ersten Kaffee … 💖💸✨

Freude Freiheit Spaß

Ich weiß, wie Du Dich gerade fühlst, dieser Moment, wenn Du tief in Dir spürst, dass da noch etwas ist, dass Du mehr vom Leben willst. Gerade finanziell, doch keinen Plan hast, wie es für Dich gehen kann