Diese 3 Money Mindset Übungen brachten mein Business auf die Überholspur

Neu hier?

Klick hier

Egal, wo Du gerade stehst, Deine Finanzen kannst Du in jeder Sekunde verändern. Dabei gibt die Finanzliteratur oft Strategien vor, die man tun muss. Ich persönlich bin kein Fan von Dingen, die wir tun müssen, um erfolgreich zu sein, sondern eher von Dingen, die uns guttun. Dinge, die uns kontinuierlich in eine positive Grundenergie bringen. Eine Energie, aus der wir alles kreieren können und die unser Money Mindset auf Erfolg polt. Denn nur so können wir unsere finanzielle Situation verändern oder erfolgreiche Businesses führen. Welche 3 Money Mindset Übungen dies für Dich bewirken können (und heute unverzichtbar für mich sind), zeige ich Dir heute.

Bevor ich Dir die Money Mindset Übungen zeige, möchte ich etwas ausholen und die Frage beantworten:

Wie funktioniert unser Money Mindset eigentlich? Wie entsteht es?

Stell es Dir so vor – im Laufe unseres Lebens sammeln wir Gedanken, die wir immer und immer wieder denken. Solange, bis wir sie als eine Wahrheit anerkennen und nicht weiter hinterfragen. So entstehen z.B. unsere Glaubenssätze.

Wir hören auf, in uns zu hören und uns zu fragen, ob diese Gedanken unserer Wahrheit entsprechen, ob wir sie wirklich glauben oder ob sie uns dienlich sind.

Sehr viele dieser Glaubenssätze lernen wir in unserer Kindheit durch unsere Umwelt. Das führt dazu, dass wir bestimmte Glaubenssätze nicht mehr nur in bestimmten Familien vorfinden, sondern gesellschaftsübergreifend.

Gesellschaftliche Glaubensmuster werden so von Generation zu Generation weitergegeben. Auch Du trägst diese in Dir und wirst sie Deinen Kindern weitergeben. Es sei denn, Du setzt Dich aktiv mit ihnen auseinander, hinterfragst und veränderst sie..

So lässt sich beispielsweise erklären, weshalb z.B. in den USA ganz andere Glaubensmuster zum Thema Business herrschen wie hier in Deutschland. Viel mehr Menschen in den USA feiern Geld, Freiheit und ein eigenes Business, während wir in Deutschland „bescheiden” sein sollen.

Diese Glaubensmuster kannst Du ändern, indem Du Dich für Deine finanzielle Veränderung entscheidest. Und diese fangen mit der ersten Money Mindset Übung an, mit der Du Dein Money Mindset auf finanziellen Erfolg polst.

1. Money Mindset Übung #1: Übe Dich in Dankbarkeit

Klingt lame, ich weiß. Hast Du bestimmt oft gehört, ich auch. Aber: Dankbarkeit ist mein Turbo zum Erfolg, der alles verändert.

Jeden Abend setze ich mich hin und schreibe in mein Journal:

„Ich bin glücklich und dankbar, dass…“

Mal fällt es mir einfach, manchmal nicht. Es ist wie ein Muskel, den Du trainierst. Erst fühlt es sich komisch oder interessant an, dann machst Du weiter. Und irgendwann merkst Du, dass Dankbarkeit in Deiner Grundfrequenz ist. Du bist auf einmal:

  • Dankbar für die strahlende Sonne.
  • Dankbar für den liebevoll zubereiteten Cappuccino.
  • Dankbar für Deine Gesundheit.
 

Du kannst für alles dankbar sein. Materielle Dinge, Dinge aus der Vergangenheit und auch schon Dinge aus der Zukunft.

In dem Augenblick, in dem wir bereits für etwas dankbar sind, was in der Zukunft liegt, können wir gar nicht im Mangel sein. Wenn wir uns darauf freuen, dass etwas kommt, ist dies genau die Energie, aus der wir alles kreieren können.

Wenn Du also andere Resultate haben möchtest, frage Dich: Wie kannst Du in die Energie kommen, um genau die Dinge zu erschaffen, die Du haben möchtest?

2. Money Mindset Übung #2: Schreibe Deine Ziele auf

Klingt vielleicht auch etwas banal, hast Du bestimmt auch schon oft gehört: Aber: Der zweite Turboboost für Dein Money Mindset: Schreibe Deine (finanziellen) Ziele auf.

Oft wissen wir, dass wir unzufrieden und genervt sind. Und wie wir es nicht gerne haben möchten. Die wenigsten Leute haken an diesem Punkt nach. Doch an genau diesem Punkt ist es so wichtig, Dich hinzusetzen und Dich ehrlich zu fragen: „Wie will ich es stattdessen haben?“

Du weißt, dass Du nicht mehr in einem Angestelltenverhältnis sein möchtest. Was möchtest Du stattdessen? Wie soll Dein neuer Arbeitsalltag aussehen?

Deine Gefühle sind Dein Leitsystem. Und in dem Augenblick, in dem Du beginnst, Deinen Gefühlen zu vertrauen und sie als Dein Leitsystem anzunehmen, merkst Du, dass Du immer mehr geführt wirst.

Dinge, die Dir Spaß machen, fühlen sich gut an. Dinge, die Dir keinen Spaß machen, fühlen sich nicht gut an. Vertraue Dir und erlaube Dir, auch wechselhaft zu sein.

Indem Du den Dingen folgst, die Dir guttun, wirst Du automatisch auch neue Dinge kennenlernen, die Du noch nicht kanntest. Und Dich umentscheiden. Mehrmals. Und das ist okay. Man sagte mir immer: „Jeanine, bleib doch mal standhaft!“ Nein, ich wusste nur in jeder Sekunde genau, was ich wollte.

Lass Dir niemals einreden, dass es etwas Schlechtes ist, Deinen Gefühlen zuzuhören. Ihnen zu folgen ist das größte Geschenk.

Folgst Du Deinen Gefühlen und schreibst Deine Ziele auf, hast Du Klarheit.
Hast Du Klarheit, hast Du Fokus.

Es wird Dir leider auch niemand abnehmen können, Dir diese neuen Fragen ehrlich zu stellen.

Denn ab dem Augenblick, ab dem Du Klarheit und Fokus hast, geht Dein Business durch die Decke. Die einzige Frage, die sich dann noch stellt, ist:

Möchtest Du noch herumdümpeln oder möchtest Du ein Business, das durch die Decke geht?

Es sind noch ein paar wenige Plätze frei. Ich freue mich, wenn Du dazu kommst und gerade selbst nach Deiner Businessidee suchst, die gekauft werden soll.

Du kannst auch dazukommen, wenn Du sehr viele Ideen hast, Dich aber für keine entscheiden kannst. Auch, wenn Du gerade in einem Angestelltenverhältnis bist und überlegst, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Oder bereits fest entschlossen bist, aber die nächsten Businessschritte nicht kennst und befürchtest, Fehler zu machen. Mehr Infos zum Workshop findest Du hier:

Ja, ich will jetzt ein Business, das durch die Decke geht!

3. Money Mindset Übung #3: Du entscheidest, was Du willst. Nicht der Preis.

In jedem Augenblick entscheidest Du, was Du willst und nicht der Preis. Bedeutet: Wenn ich heute in einem Laden gehe, kaufe ich, was mir gefällt.

Früher habe ich folgendermaßen gekauft:
Ich habe gekauft, was es im Angebot gab.
Ich habe gekauft, was es im Sale gab.

Ich bin nach dem Preis gegangen und nicht nach dem, was mir wirklich gefiel.

Ich habe mich nur vom Preis leiten lassen. Was ich auf der Haut trug, wie ich mich angezogen und was ich gegessen habe.

Heute führe ich ein selbstbestimmtes Leben und bestimme ich in jedem Augenblick, was ich will und was ich nicht will. So mache ich es auch mit Coachings. Ich schaue nicht auf den Preis und frage mich stattdessen: „Will ich das?“

Und wenn die Antwort ja ist, frage ich mich: „Wie kann ich es mir möglich machen?“

Und auf einmal schickst Du Dein Gehirn auf die Reise, Dir ganz andere Fragen zu stellen. Dies ist etwas, was wir so oft machen. Wir denken stattdessen mehr darüber nach, weshalb wir es uns nicht leisten können.

Und dann fragen wir uns, weshalb es nicht klappt. Ja, guess why.

Wir haben in jeder Sekunde die freie Wahl zu entscheiden, auf welche Reise wir unser Gehirn schicken. Nur leider schicken die meisten sich auf die Reise darüber nachzudenken, weshalb etwas nicht da ist oder nicht funktioniert.

Das darfst Du ein Mal entlernen und neu lernen, damit Du Dein Money Mindset auf Erfolg polst.

Fazit

Das waren meine 3 Money Mindset Übungen, die Dein Money Mindset auf Erfolg polen.

  1. Übe Dich in Dankbarkeit, schreibe abends in Dein Journal, wofür Du dankbar bist.
  2. Schreibe Dir Deine (finanziellen) Ziele auf, damit Du weißt, was Du wirklich willst. Vertraue Deinen Gefühlen und lass Dich von ihnen führen. Frage Dich regelmäßig: „Wie will ich es stattdessen haben?“
  3. Erinnere Dich, dass nur Du entscheidest, was Dir guttut und nicht der Preis. Übe Dich darin, Dich zu fragen: „Will ich das? Und wie kann ich es mir möglich machen?“

     

Beginne einmal damit, im Restaurant das zu bestellen, was Du wirklich willst, ohne auf den Preis zu schauen. Wahrscheinlich wird es Dir unfassbar schwerfallen. Jetzt überlege mal, wenn es Dir bereits bei etwas so alltäglichem schwerfällt, wie sich das wohl auf Dein Business auswirkt?

Geld hat Dich dann nämlich immer im Griff, statt dass Du das Geld im Griff hast.

Finanzielle Veränderung kannst Du in jeder Sekunde entscheiden. Aber jetzt höre einmal in Dich hinein und frage Dich, ob Du bereits wirklich die Entscheidung getroffen hast, Deine finanzielle Situation verändern zu wollen?

Welche Antwort erhältst Du?

In Liebe und Wertschätzung,

Jeanine

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Hey du!

Ich bin Jeanine!

Strategin für Deinen Unternehmensaufbau und Nerd, wenn es ums Geld geht. Meine große Leidenschaft ist es, Dir beizubringen, wie Du so viel verdienen kannst, wie Du willst, mit dem was Du liebst.

Weitere Beiträge

Welcome Moneymagnet!

Ich bin Jeanine

Leidenschaftliche Geldliebhaberin, Female Powerfrau und Wealth und Money Coach für Deinen Unternehmensaufbau.

Meine große Passion ist es, Dir beizubringen, wie Du Millionen verdienen kannst, mit dem was Du liebst.

Ich liebe 5 Sterne Hotel Suiten, Dior Kleider und First-Class Reisen und vor allem liebe ich es anderen Frauen den Weg zu zeigen zu ihrem Multi-Millionenbusiness.

Schon als kleines Kind hatte ich eine große Leidenschaft für das Geld und habe mir von allen Leuten die Portemonnaies geben lassen und habe ihr Geld gezählt

Guten Morgen Geld

Der Newsletter, der Deinen Kontostand erhöht

Erhalte morgens eine kurze, knackige Money Mind Weisheit per E-Mail, um in finanzieller Fülle Deinen Tag zu starten – noch vor dem ersten Kaffee … 💖💸✨

Freude Freiheit Spaß

Ich weiß, wie Du Dich gerade fühlst, dieser Moment, wenn Du tief in Dir spürst, dass da noch etwas ist, dass Du mehr vom Leben willst. Gerade finanziell, doch keinen Plan hast, wie es für Dich gehen kann